Die Kryptoindustrie scheint angesichts bestätigter und möglicher Ernennungen in der Biden-Administration voller Potenzial zu sein.

Als der Senat der Vereinigten Staaten beginnt, Führungspositionen im Handel und im Finanzministerium zu bestätigen, hat die Krypto-Community als Reaktion eine bedeutende Dynamik erfahren. Dies ist auf die Profile verschiedener Personen zurückzuführen, die diesen Berichten zufolge nominiert wurden, sowie auf die erwarteten wirtschaftlichen Maßnahmen der kommenden Regierung, die beide eine positive Dynamik für das Kryptowachstum fördern sollen.

Während einige offizielle Ernennungen mit zahlreichen ausstehenden Bestätigungen vorgenommen wurden, befinden sich andere noch in der Nominierungsphase. Machen wir eine kurze Runde um den Sumpf.

Die Schatzkammer

Mit 84 Stimmen bestätigt, wird Janet Yellen an der Spitze der Staatskasse stehen. Während ihrer Anhörung zur Bestätigung erläuterte Yellen ihre Unterstützung für Bidens Agenda, die eine wahrscheinliche Erhöhung der Steuern für die Reichen, die „Unterstützung des Geldes“ zur Stabilisierung des Dollars bei Versuchen, den aktuellen Wert durch Marktmanipulationen im Ausland zu untergraben , und die Gewährleistung der Stabilisierung des US-Bundesstaates umfasst US-Wirtschaft inmitten der aktuellen globalen COVID-19-Pandemie. In Bezug auf Krypto ging Yellen während ihrer Bestätigungsanhörungen nicht direkt auf ihre Herangehensweise an die Regulierung im Raum ein. Sie erwähnte jedoch, dass legitime Verwendungen von Kryptowährung gefördert werden sollten, beispielsweise die Verwendung dieser Art von dezentraler Finanzierung, um „ die Effizienz des Finanzsystems zu verbessern “.

Securities and Exchange Commission

Ein Termin, über den sich die Crypto-Community besonders freut, ist Gary Gensler , der zuvor unter Präsident Barack Obama als Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission und unter Präsident Bill Clinton als Finanzbeamter fungierte. Nachdem Gensler zuvor die Blockchain-Technologie als „Katalysator für Veränderungen“ bezeichnet hatte, äußerte er sich offen über die Bedeutung von Kryptowährungen und gab bekannt, dass es ein „starkes Argument“ dafür gibt, dass XRP als Sicherheit eingestuft wird. Er war auch sehr lautstark darüber, wie Blockchain-Technologie Zahlungsprobleme in den Vereinigten Staaten lösen könnte.

Als erwarteter Vorsitzender der Securities and Exchange Commission wird Gensler in einer hervorragenden Position sein, um die Unterstützung für eine digitale Währung der US-Zentralbank zu sammeln, insbesondere angesichts des institutionellen Interesses an diesem Produkt. Gensler würde auch eine bedeutende Rolle bei umfassenden staatlichen Maßnahmen in Bezug auf Krypto und Blockchain spielen, beispielsweise bei der Prüfung eines börsengehandelten Bitcoin -Fonds ( BTC ), und es wird erwartet, dass er die Stimmung zu seinen Gunsten ändert. Derzeit ist Gensler Professor für Praxis an der Sloan School of Management des Massachusetts Institute of Technology. Er forscht und lehrt Blockchain-Technologie, digitale Währungen, Finanztechnologie und öffentliche Ordnung.

Darüber hinaus wird der Abgang des SEC-Vorsitzenden Jay Clayton auch von Krypto-Enthusiasten begrüßt, da er für seine Skepsis gegenüber der digitalen Finanzbranche berüchtigt war. Wenn Clayton beiseite tritt und seine Anti-Krypto-Vorurteile gepaart sind, ist der Weg frei, damit Bitcoin-ETFs Realität werden.

Es gibt bereits eine Reihe von Finanzinstituten unter der Leitung von Fidelity und Wertpapierfirmen, die bei der SEC Anträge auf Bitcoin-Fonds stellen und bei seinem Amtsantritt Druck auf Gensler ausüben werden.